Turnierbericht 2006  
Turnierbericht 2006 von Turnierleiter Steffen Dietz und Hans Joachim Schätz
Auflage Nr. 5. Eines der besten Schachturniere Deutschlands am 09.09.2006 in der Chemnitz Arena

368 Spielerinnen und Spieler hatten sich angemeldet und 327 Spieler haben schließlich an der 5. Auflage unseres Turniers teilgenommen. Erfreulich im Vorfeld war, daß die Jugendwarte nicht nur einfach die Mitgliederlisten der Kinder und Jugendlichen gemeldet, sondern sich vielmehr aktiv um die Teilnahmewünsche ihrer Zöglinge gekümmert haben. Vielen, vielen Dank dafür; Eure Mühe erleichtert uns die Arbeit immens. Naturgemäß haben wieder viele Spieler der USG Chemnitz den Weg zur Chemnitz Arena gefunden; schon zum zweiten Mal in der vergangenen Saison „Bester Nachwuchsverein Sachsens“.
Gespielt wurden wie immer 7 Runden Schweizer System bei einer Bedenkzeit von einer halben Stunde. Jungen und Mädchen haben in den jeweiligen Altersklassen zusammen gespielt, gewertet wurden sie jedoch getrennt.
Wir haben 42 Pokale, Urkunden und wertvolle Sachpreise wie Schachbücher und –CDs, Gesellschaftsspiele, Fuß- und Volleybälle, Rucksäcke, T-Shirts, Basecaps, ferngesteuerte Autos, Drachen in den Altersklassen U 8 bis U 25 den Siegern und Zweit- und Drittplazierten übergeben, wobei auch die Viert- und Fünftplazierten noch eine Urkunde erhielten. Einen kleinen Sachpreise erhielt auch die jüngste Teilnehmerin, die 5 jährige Celine Peil aus Ehrenfriedersdorf. Die Teilnehmer kamen aus ganz Sachsen, von Görlitz bis Plauen und auch aus Sachsen-Anhalt und Thüringen. Den bayerischen Schachfreunden, die in den letzen Jahren teilgenommen haben, paßte unser Termin leider nicht. Insgesamt nahmen Vertreter aus 41 Vereinen teil. Der Andrang war riesengroß, aber unsere fleißigen, ehrenamtlichen Helfer waren wie immer Frau und Herr der Lage (dazu später mehr im Bericht).
Da unser bisheriger Turnierleiter bei der WM der Gehörlosen gebunden ist, hat dankenswerter Weise Steffen Dietz als Leiter der „Energietanke“ zusätzlich dieses Amt übernommen.
Bedanken möchten wir uns zunächst einmal insbesondere bei unserem Hauptsponsor, der Stadtwerke Chemnitz AG, ohne den unser Turnier, das bundesweit bekannt geworden ist, nicht möglich gewesen wäre und den vielen weiteren Sponsoren wie z. B. der Chemnitz Arena mit ihren fantastisch engagierten Mitarbeitern Frau Herrgesell, Frau Bertram, Herrn Dennler und Herrn Freiberg, der Fa. HARIBO, dem Jugendcamp Grömitz, der Fa. Euro-Schach Dresden, unserem Heinz Bunk, der die Schachartikel sponserte, und Harald, dem „singenden Taxifahrer“, der uns freundlicherweise seine Musikanlage zur Verfügung stellte.


Zunächst zum Spielgeschehen:
Altersklasse U 8
Erfreulich war, daß insgesamt 24 Teilnehmer vertreten waren, nachdem letztes Jahr nur 10 Spieler den Weg zu uns fanden. Es wird von den Eltern und Betreuern wohl immer mehr erkannt, daß Schach sehr gute Auswirkungen auf die schulischen Leistungen hat.

Ungeschlagen mit 7 Punkten siegte Charley Walczak, SV Dresden-Striesen. Zweiter wurde Oskar Essler, Forts. Lichtenstein, und Bronze ging an Bruno Kreyssig, SF Leipzig-Südost. Bestes Mädchen wurde Anne Kempe, CSC Aufbau '95, mit immerhin 5 Punkten, Silber ging an Celine Peil, BSV Ehrenfriedersdorf und Bronze erkämpfte sich Annika Böhle, SVM Wilkau-Haßlau.


Altersklasse U 10
Christoph Peil, BSV Ehrenfriedersdorf, „schwächelte“ einmal; er mußte während des gesamten Turniers in ein Remis einwilligen und siegte verdient bei insgesamt 62 Teilnehmern. Den zweiten Platz erkämpfte sich Robin Müller vom SC Sachsenring und Bronze ging an Moritz Dresig von der USG Chemnitz. Bei den Mädchen gingen Gold an Pia Nitzsche, CSC Aufbau '95 mit stattlichen 5,5 Punkten, Silber an Diana Cozma, SVM Wilkau-Haßlau und Platz drei eroberte Anja Hartewig, CSC Aufbau '95.


Altersklasse U 12
Hier kämpften insgesamt 72 Teilnehmer um die Pokale und Preise. Justus Matschewsky, SV Gelenau wurde Erster, Zweiter wurde Oliver Gerntke, Großröhrsdorf vor Maximilian Neef, TU Dresden, wobei alle drei Spieler 6 Punkte erzielten und die Feinwertung entscheiden mußte. Romy Spangenberg, Leipzig-Lindenau erkämpfte Gold, Silber ging an Hannah Kuckling, TU Dresden und Bronze holte sich Anne Pührer, TUS Coswig.


Altersklasse U 14
Viet Le Minh, USG Chemnitz gelang der Sieg mit einem halben Punkt Vorsprung vor seinem Vereinskameraden Julius Kunze, der 5,5 Punkte erzielte. Platz 3 erreichte ebenfalls ein Chemnitzer, nämlich Nico Fittkau, CSC Aufbau '95 mit derselben Punktzahl. Auch hier entschied die Feinwertung. Bei den Mädchen setzte sich Thuy Nguyen Minh, USG vor ihrer Vereinskollegin Annika Schätz und Pia Spangenberg, Leipzig-Lindenau durch. 44 Teilnehmer in dieser Altersklasse.


Altersklasse U 16
Bei 42 Startern gelang es Felix Meißner, Leipzig-Gohlis mit 5,5 Punkten Gold zu erobern. Punktgleich dahinter landeten Philippe Roitzsch, SC Sachsenring vor Felix Häusler, Oberland. Der Mädchentitel ging wie im Vorjahr nach Leipzig an Juliane Gahn, WB Allianz, die vor ihrer Schwester Cornelia landete. Auch hier mußte die Feinwertung herhalten, da alle drei der jungen Damen 4,5 Punkte erzielten und Sarah Knöchel, SC Sachsenring sich mit Platz 3 begnügen mußte.


Altersklasse U 18
Favorit Sebastian Rudolf, SG Grün-Weiß Dresden gewann mit 5,5 Punkten punktgleich vor Boris Miguel Rivera, Muldental Wilkau-Haßlau und Ekkehard Schnoor, SG Grün-Weiß Dresden. Franziska Gasch, SG Turm Leipzig konnte diesmal den Mädchentitel erringen, nachdem sie letztes Jahr „nur“ Silber erreicht hatte. Kathrin Lowke wurde Zweite vor ihrer Vereinskollegin Constanze Dietz. In dieser Altersklasse gab es 51 Teilnehmer.


Altersklasse U25
Markus Bindig, Muldental Wilkau-Haßlau gewinnt punktgleich mit 5,5 Punkten vor Robert Wetzel, Niederwiesa und Jan Klippel, SV 1861 Liebschwitz mit 5 Punkten. Da nur zwei Frauen in dieser Altersklasse bei insgesamt 30 Startern teilgenommen haben, konnten wir auch nur Gold an Steffi Bloß, Rodewischer Schachmiezen und Silber an Sandra Richter, Fortuna Leipzig vergeben.


Beste Mannschaft
Beste Mannschaft wurde die USG Chemnitz mit Platzziffer 14 mit Viet Le Minh, Moritz Dresig, Marius Leschner und Andrej Klebanov. Auch die zweitbeste Mannschaft stellte die USG Chemnitz mit Platzziffer 19 mit Julius Kunze, Ingmar Oltmanns, Falk Eidner und Robert Brüsch. Den dritten Platz erkämpfte sich mit einer Platzziffer von 20 der SVM Wilkau-Haßlau mit Markus Bindig, Miguel Rivera Boris, Marco Baumann und Michael Völz.


Zu unseren guten Geistern, Feen, Sponsoren und sonstigen unermüdlichen Helfern im Vorfeld und während des Turniers

Gespannt waren wieder alle Teilnehmer auf die vom Ostseejugendcamp Grömitz „Schach gleich hinter den Dünen“ gesponserten Reisen für die Gewinner unseres Schachquiz. Michael Nagel als Vertreter unseres Sponsors konnte Anne Pührer, Coswig und Viet Le Minh, USG Chemnitz als glückliche Gewinner auslosen.

Unter den sieben Siegern aller Altersklassen wurde ein Fußball-Kicker-Tisch verlost, der uns vom Media-Markt Chemnitz freundlicherweise gesponsert wurde. Mit wesentlich mehr Begeisterung als seine Mutter nahm Sebastian Rudolf aus Dresden diesen Preis in Empfang. Für Frau Rudolf stellte sich die Frage: Entweder Tisch oder Kinder, beides passte auf der Rückfahrt nicht ins Auto. Papa Rudolf hatte aber ein Einsehen und hat den Preis mittlerweile nach Hause geholt und Dr. Nauber traut sich nun nicht mehr mit ihnen zu telefonieren, um nicht beim Kickern zu stören.

An den Laptops: Jeannine Reißmann, Andreas Schulze, Thorsten Coder, Rainer Kutscha, Sven Streu, Volkmar Brand und Tobias Mühlpfort, die das Turnier in bewährter und hervorragender Weise begleiteten. Eine Verzögerung gab es nur, weil ein Rechner abgestürzt war und die Daten fehlten. Wir waren nicht begeistert, aber dagegen sind auch die Bediener machtlos.

Als Schiedsrichter fungierten: Ulrike Kindt, Martina Nobis, Sigfried Müller, Ralf Kölbel, Peter Vedder, Christoph Oltmanns, Matthias Bening, Frank Jäger, Volker Wesely, Steffen Pintaske, Uwe Schuffenhauer, Mike Naumann.

Beim Aufbau waren vor Ort: Steffen Dietz, Bernd Hofmann, Franziska Schmieder, Thomas Oertel, Rainer und Thomas Kutscha, Thuy Nguyen Minh, Eddy Drygas, Georg Fridland, Tobias Mühlpfort, Familie Oltmanns und meine Frau und die Kinder. Weitere fleißige Helfer waren Sandra Kunze, Gudrun Oertel, Katrin Leschner, Frau Oltmanns und Töchterchen Bianca, die sogar bei der Essensausgabe mitgeholfen hat.

Euch allen ein herzliches „Dankeschön!“ Wir hoffen sehr, daß wir niemanden vergessen haben.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich, Hans Joachim, mich bei denjenigen besonders entschuldigen, die noch kein „Danke“ von mir erhalten haben und auch bei denen, die am Tage des Turniers „unter mir zu leiden hatten“. Dies gilt insbesondere für meine Frau und alle, alle weiteren Ehrenamtlichen, aber auch für denjenigen Erwachsenen, dem ich untersagte, am Schachquiz teilzunehmen, da es sich um eine Jugendveranstaltung handelt.

Das Chemnitzer Schachturnier wieder unvergesslich machte die Kinderbetreuung während der Pausen durch die "Energietanke - Erlebnis Schach - Schachturniere mit Anspruch" (www.energietanke.de) mit ihrem Projektleiter Steffen Dietz. Danke an das Chemnitzer Schulmodell, Charlottenstraße 52, 09126 Chemnitz und Corinna Lippok.

Katrin Leschner schoß die Fotos. Die vorzügliche Internetpräsentation www.chemnitzer-jugend-open.de liegt wie immer in den Händen von Katrin Leschner.

Im kommenden Jahr wird das Team des Chemnitzer-Jugend-Open zweimal aktiv werden. Wir sind gebeten worden im April 2007 während der Europameisterschaft der Männer und Frauen ein Jugendtagesturnier in Dresden durchzuführen und freuen uns schon sehr darauf. Und wenn alles klappt, sind wir auch 2008 während der Schacholympiade mit einem Jugendturnier dabei.

Wir hoffe, es hat Euch Spaß gemacht und wir sehen uns wieder.

16. Chemnitzer Jugendopen
Ausschreibung im PDF Format
Ausschreibung2017_V2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 341.0 KB

Achtung: Wichtige Informationen für Mitglieder

 

Mitgliedsbeiträge

Satzungsänderung

 

Aufbauhelfer am Freitag, den 08. September gesucht. Bitte meldet euch per Chat an 

Eine Freistellung für die Schule kann ausgestellt werden. Aufbau ab 12.00 Uhr für 2 - 3 Stunden. Für einen kleinen Snack wird gesorgt 😊